Alphabetisierung und Grundbildung ja, Grundbildungstag und Landesbeirat nein

Dem Grundbildungstag und der Konstituierung des Landesbeirates für Alphabetisierung und Grundbildung werden die Kirchliche Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (KiLAG) ebenso wie der Volkshochschul-Verband Baden-Württemberg nicht beiwohnen.

Weiter Informationen:

Pressemitteilung KiLAG

Pressebericht Stuttgarter Zeitung

Jahresbericht 2016/2017

Aktuell und druckfrisch präsentiert sich der diesjährige Jahresbericht der KiLAG. Nehmen Sie sich Zeit und blättern Sie ein bisschen in der vielfältigen Arbeit der Kirchlichen Erwachsenenbildung in Baden-Württemberg. 

Jahresbericht 2016/2017

Wann hast DU aufgehört zu träumen?

Ob am Anfang der Berufslaufbahn, mitten im Job, nach der Elternzeit, auf Arbeitssuche oder im Rentenalter – es ist nie zu spät, die eigenen Träume anzupacken. Mit einem Augenzwinkern möchte das Landesnetzwerk alle Menschen dazu motivieren, eine Weiterbildung zu machen. Die Weiterbildungsberatung zeigt dafür den Weg.

Die KiLAG ist Mitglied im Landesnetzwerk Weiterbildungsberatung.

Werbespot "Wann hast DU aufgehört zu träumen?"

Farbe bekennen! Für Demokratie und eine offene Gesellschaft

Dienstag, 23.5.2017, 11:55 Uhr

Demokratie braucht wache, engagierte Demokratinnen und Demokraten!

 „Wir dürfen nicht zuschauen und damit Gefahr laufen, auf demokratischem Weg in undemokratische Strukturen hinein zu schlittern.“ sagt Ordinariatsrat Dr. Joachim Drumm, Leiter der Hauptabteilung XI Kirche und Geellschaft der Diözese Rottenburg-Stuttgart. 

Innerhalb kürzester Zeit wurde die Aktion von einer Handvoll Mitarbeiter*innen geplant und von einem breiten Bündnis von rund 50 Kooperationspartnern und 8 Städten in ganz Baden-Württemberg unterstützt und getragen: Kirchen, Gewerkschaften, Vereine, Wohlfahrts- verbände und Einrichtungen aus Erwachsenenbildung, Wirtschaft und Sport. Sie alle wollten ein deutliches Zeichen setzen und mit der öffentlichen Mittagspause gleichzeitig eine Möglichkeit schaffen, die oft schweigende Mehrheit sichtbar und vernehmbar werden zu lassen. „Farbe bekennen“ fand zeitgleich in Aalen, Heilbronn, Ulm, Karlsruhe, Mannheim, Ravensburg Stuttgart und Singen statt.

Weitere Informationen erhalten Sie hier und auf der Homepage von Farbe bekennen für Demokratie.

Aktuelles aus den Mitgliedseinrichtungen

... aus der eeb

... aus der EAEW

... aus der EmK

... aus der Diag

... aus der keb DRS

 

Ältere Berichte finden Sie in unserem Archiv.