Landesnetzwerk Weiterbildungsberatung (LN WBB)

Ziele des Aufbaus eines Landesnetzwerks Weiterbildungsberatung

Mit dem Aufbau eines Landesnetzwerks Weiterbildungsberatung wird eine Struktur geschaffen, mit der die beteiligten Weiterbildungsträger ein flächendeckendes Beratungsnetz zur Orientierungs- und Erstberatung in Baden-Württemberg anbieten können. Die trägerübergreifenden Weiterbildungsberatungsstellen (die bei Weiterbildungseinrichtungen und anderen beteiligten Institutionen verortet sind), werden interessensensible Beratung unter Beachtung wissenschaftlicher Qualitätsstandards leisten, die zuvor in einer Selbstverpflichtungserklärung anerkannt werden.

Mit dem Ziel ratsuchenden Personen den Zugang zur Beratung durch Transparenz zu erleichtern und um effektiv beraten zu können, wird eine internetgestützte Datenbank mit den vorhandenen Weiterbildungsberatungsangeboten aufgebaut und in das bereits bekannte und gut besuchte Weiterbildungsportal auf www.fortbildung-bw.de integriert werden.

Um es den Anbietern von Weiterbildungsberatung zu ermöglichen, ein kontinuierliches, qualitativ hochwertiges und dennoch auch für sozial schwächere Gruppen erreichbares Beratungsangebot bereitzustellen, soll ein Modell zur Kostenerstattung durch das Land Baden-Württemberg für die im Rahmen der Selbstverpflichtungserklärung durchgeführten Beratungsdienstleistungen entwickelt und dessen Umsetzung möglichst weit vorangetrieben werden. Ein so gestaltetes Landesnetzwerk Weiterbildungsberatung soll zum einen den effektiven Einsatz öffentlicher Mittel sichern, indem es auf vorhandenen Strukturen aufbaut und Synergieeffekte nutzt. Zum anderen soll es Ratsuchende ermutigen, Bildungsberatung in Anspruch zu nehmen. Dadurch wird das Landesnetzwerk Weiterbildungsberatung nicht zuletzt auch zur Erhöhung der Weiterbildungsbeteiligung bildungsbenachteiligter Zielgruppen beitragen.

Ausführliche Informationen und Beratungsangebote sind direkt auf der Homepage des Landesnetzwerkes zu finden.

Werbespot "Wann hast DU aufgehört zu träumen?"