Hilfen für Ehrenamtlich

Inzwischen sind einige Publikationen und Handreichungen erschienen, die die Arbeit mit Flüchtlingen begleiten und auch erleichtern wollen.

Im Handbuch „Willkommen! Ein Handbuch für die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in Baden-Württemberg. Die wichtigsten Fragen und Antworten auf einen Blick“ finden Sie wichtige Informationen und Hilfen.

Die Broschüre „Flüchtlinge begleiten. Informationen für Ehrenamtliche und Hauptamtliche in Baden-Württemberg. Eine Handreichung und Arbeitshilfe" bietet ebenfalls Unterstützung.

Die Handreichung und Arbeitshilfe „Flüchtlinge begleiten – Informationen für Ehrenamtliche und Hauptamtliche in Baden-Württemberg“ ist ein Baustein im gesamten Einsatz der Kirchen und der Wohlfahrtsverbände zur Bewältigung der gesellschaftlichen Herausforderung, die die aktuelle Fluchtbewegung mit sich bringt. Die Vermittlung von Hintergrundwissen zu den Themen Flucht und Asyl will dazu beitragen, die Bereitschaft zu erhöhen, Menschen auf der Flucht in Gemeinwesen aufzunehmen. Freiwilliges Engagement ist eine wichtige Voraussetzung für ein interkulturelles Miteinander, das das Zusammenleben in den kirchlichen und kommunalen Gemeinden bereichern kann.

Die Diakonie Württemberg hat eine Broschüre „Flüchtlinge willkommen heißen, begleiten, beteiligen“ herausgegeben.

Der Caritasverband für die Erzdiözese Freiburg publizierte die Broschüre „Nah an Menschen von weit weg“. Ehrenamtliche und Helferkreise, die sich in der Flüchtlingsarbeit vor Ort engagieren, finden in dieser Broschüre wichtige Informationen, hilfreiche Anregungen und wertvolle Hinweise auch für den Umgang mit schwierigen Situationen.

Der Caritasratgeber „Flüchtlinge in Niedersachsen. Was kann ich tun?“ bezieht sich zwar auf ein anderes Bundesland, ist aber übertragbar.

Der Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. hat eine Broschüre „Flüchtlingshilfe konkret. Hinweise und Wissenswertes für die ehren- und hauptamtliche Unterstützung von Flüchtlingen.“  aufgelegt.

Zum Umgang mit Flüchtlingskindern und jugendlichen Flüchtlingen in der Schule gibt die Broschüre des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport in Baden-Württemberg praktische Hinweise.

Eine sehr hilfreiche Linkliste des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, Referat 23, Kompetenzzentrum Schulpsychologie Baden-Württemberg können Sie hier herunterladen.